Wer ist online?
Insgesamt sind 3 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 3 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 71 Benutzern am Do Nov 18, 2010 6:00 pm
Weitersagen!
Neueste Themen
»  Ist es normal, werfen mehr c-Wetten als 3-Bet?
Mi Jan 18, 2012 9:30 pm von sherlok11

» TIME-Management-Beratung? Wann ist es Zeit zu gehen?
Mi Jan 18, 2012 9:29 pm von sherlok11

»  Site-Empfehlungen?
Do Jan 12, 2012 9:22 am von sherlok11

» Warum bin ich nicht in der Lage, in Markt post?
Di Jan 10, 2012 7:45 pm von sherlok11

»  Ist es normal, werfen mehr c-Wetten als 3-Bet?
Di Jan 10, 2012 7:11 pm von sherlok11

» TIME-Management-Beratung? Wann ist es Zeit zu gehen?
Di Jan 10, 2012 7:10 pm von sherlok11

» Ist es möglich, diese Live-MTT EV weise zu schlagen?
Do Dez 15, 2011 3:11 pm von jan02681

» Adventskalender 2011 - Angebote und Schnäppchen
Di Dez 06, 2011 10:33 pm von medion

» Werden auch andere Länder haben einen Rand?
Fr Dez 02, 2011 10:16 am von albert12

» Facebook Login und "Like" Button
Mo Nov 14, 2011 12:55 am von medion

» Die Bull Pokerliga
Sa Nov 12, 2011 8:56 pm von medion

» Deutscher wird Poker-Weltmeister (stern.de)
Sa Nov 12, 2011 12:34 pm von medion

» PokerPioniere.com - Vorstellung
Do Sep 22, 2011 10:52 pm von Smarty

Schlüsselwörter

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche


Schwach angefangen und stark nachgelassen

Nach unten

Schwach angefangen und stark nachgelassen

Beitrag von DirkSchoen am Di März 02, 2010 12:14 am

Hallo Gemeinde,

ich habe es mir eigentlich abgewöhnt mit dem Schicksal zu hadern,aber wenn ich mir meine Ergebnisse von gestern und heute anschaue frage ich mich immer wieder :"Was mache ich verkehrt"?

Gestern das PGW Special auf Betsson:

Am Anfang spiele ich super tight und Folde alles was nicht annähernd nach einer Premium Hand aussieht.
Relativ schnell bin ich Chipleader und halte mich auch lange Zeit da oben. Es sieht gut aus bei meiner Premiere.
Irgendwann lass ich mich in eine völlig doofe Hand verwickeln die ich mit einem gefloppten Set runner runner gegen eine Straight verliere.
Dann habe ich KQs im BB und werde von A5 geraist.Ich calle sehe den Flop mit 249 rainbow und bette in Position gegen 2 Spieler (wo ich sicher war sie haben beide nix getroffen) Pottsize und werde gecallt.Ich stelle am Turn oder River alles rein und werde von A5 !! gecallt.Okay er war cumitted hat aber auch absolut nix getroffen und ich verliere so ziemlich alles was ich hatte.
Ich bin on tilt und gehe die nächste halbwegs respektable Hand AI und verliere.

Obiges Szenario ist ja gar nichtmal so schlimm,ich hatte einen netten Einstand und war bis zu dem gefloppten Set eigentlich sehr zufireden mit meinem Pokerspiel.

Nun heute.

Ich spiele das 1 $ Rebuy 2000 GP bei RedQueens

Ich kaufe gleich am Anfang nach und habe 2 nette $ investiert.
Ich mache einige gute Moves und habe auch zu Beginn wirklich gutes Kartenglück (2 mal AA mit einigen AI`s und die Ks gegen Js die halten).
Zum Ende der Rebuy Phase bin ich 3. und verzichte aufs Add-On.
Ich spiele weiter grundsolides Poker und schmeisse sowohl KQs und Pocket Ts und Js pre Flop weg gegen AIs.Warum soll ich jetzt etwas grösseres riskieren,sollen sich doch die Anderen die Chips gegenseitig abnehmen.Mein Ziel ist es erst einmal ITM zu kommen.
Die nächste Pause steht an und ich habe mir den Chiplead hart erarbeitet.
Nach dieser Pause verleire ich ein AI mit den Airlines gegen ein Paar 5en und büsse 10 k an Chips ein. Im nächsten Move pusht der gleiche Spieler mit ATo gegen mein AKs und ich habe die Chips zurück.Das hätte auch ins Auge gehen können,vor der Pause hätte ich AKs wahrscheinlich gefoldet.
Ich bleibe solide und lasse mich nicht auf spekulative Situationen ein.Ich will ITM und das Ziel verfolge ich eisern. Ich halte die Ks und calle ein Preflop AI was mich nicht all zu viele Chips kostet.Pocket 5s und der Flop AK5 sieht sehr gut aus.Turn J River 5!
Wie solls Anders sein,irgendwann musste das ja wieder anfangen,ich ziehe diese Situationen magisch an. Okay ich bin nur noch 3. und denke ich gehe erstmal Mittag essen.80 Spieler kommen itm und ich bin bei 110 verbliebenen 3. das reicht locker fürs Geld.
Frisch gestärkt komme ich rechtzeitig zur pause zurück.Oha nur noch 5. aber ich bin wieder runter und habe den Badbeat gut verdaut.
Ich spiele weiter solide und denke ich habe gute Chancen an den FT zu kommen.

Ich halte am Button AQ pik und raise den 3 fachen BB.Der Smallblind callt mich und der Flop lässt meine Augen strahlen.AQ5 ich deenke was soll schief gehen und biete halben Pot.Mein Gegner raised AI und ich überlege kurz.Was will der haben?Ich calle und denke schon an Pocket 5s sehe aber tatsächlich A2.naja er war nach dem Turn drawing dead denn die 3 bewirkt gar nichts mehr.Ich mache den Pott kla und bin 2.
Lange Zeit passiert nichts,ich werfe alles spekulative weg und will nur noch Premiumhände spielen.
Und wie es kommen muss,der Chipleader kommt an den Tisch und spielt sofort den maniac,er raist jede hand und macht Druck.Ich will zu dem Zeitpunkt keine Konfrontation und werfe sowohl die Qs als auch Ts wieder preFlop gegen massive Raises weg.
Dann passiert es wieder. Ich halte AK kreuz der Chipleader limpt rein ich raise 5 fachen BigBlind er callt. Flop A pik A herz Q Herz.
Er pusht AI und ich denke dieser call bringt michdirekt zum FT.Ich bin sicher vorne zu sein und calle mit Trips Aces.Na was glaubt ihr? er hält TJ der flop kommt eine 8 und er trifft am River eines seiner 4 outs zur Straight.Die 9 kommt natürlich.

Ich bin auf Platz 40 raus darf mich über das 5 fache meines BuyIns freuen und stehe trotzdem wieder einmal vor der Frage.Warum immer ich und wie kann jemand mit einem Gutshot AI pushen gegen jemanden der vorher grundsolide spielt und wirklich nur bietet wenn er ein Monster hält.rechtfertigen 4 outs einen AI Push zu dem zeitpunkt des Turniers?

Wie gesagt ich weiss nicht wo ich mein Pokerspiel grossartig verbessern kann wenn ich immer wieder solche Moves entgegen gesetzt bekomme.Vor Allem .. ich habe Angst dass mir so etwas real im Lifepoker passiert.Würde ich mich im Griff haben können und nicht den PhilHelmuth raushängen lassen?

Über Eure qualifizierten Meinungen freue ich mich jetzt schon.

Edit die letzte Hand musste ich nochmal nachsehen.
avatar
DirkSchoen
Pair
Pair

Anzahl der Beiträge : 51
Points : 92
Anmeldedatum : 25.02.10
Alter : 47
Ort : Zwickau

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwach angefangen und stark nachgelassen

Beitrag von P41N69 am Di März 02, 2010 1:29 am

Hartes, aber alltägliches Brot im Onlinepoker. Da kannste mache nix, musste gucke zu. ^^
Irgendwann halten auch mal die Premiumhände und dann wirst du, wenn du weiter so diszipliniert spielst, sicherlich auch öfter den FT sehen.
avatar
P41N69
Straight
Straight

Anzahl der Beiträge : 312
Points : 460
Anmeldedatum : 24.03.09
Alter : 48
Ort : Gelnhausen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwach angefangen und stark nachgelassen

Beitrag von DirkSchoen am Di März 02, 2010 1:39 am

Das Problem ist dass ich schon sehr sehr oft genau diese Situationen auf PS hatte.Für einen Finaltable hats nie gereicht.
Und je disziplinierter ich spiele umso öfter bekomme ich genau diese Situationen.
Ich sehe z.B. wenn ichrumdonke und diese weekly Freerolls auf PS spiele komme ich regelmässig in die Tickets und dann auch ins Geld.
Liegts tatsächlich am onlinepoker oder an mir?Weil wenn es an mir leigt kann ich daran arbeiten und mein Spiel verbessern.Aber wer hätte denn oben genannte Situationen anders gespielt?Ihr habt da sicher mehr Erfahrung als ich Smile
avatar
DirkSchoen
Pair
Pair

Anzahl der Beiträge : 51
Points : 92
Anmeldedatum : 25.02.10
Alter : 47
Ort : Zwickau

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwach angefangen und stark nachgelassen

Beitrag von Rene am Di März 02, 2010 9:15 am

Es liegt definitiv an dir. Smile Ich hatte zu Beginn auch immer Probleme mit dem Onlinepoker. Vor allem auf Stars. Liegt daran, dass bei den Fleerols und auf den Micro Buyins nur gedonkt wird. Das heißt du brauchst sehr sehr viel Geduld. Wenn du auf Stars ein Fleerol spielst, welches 1000 Spieler hat, dann wirst du wohl die erste Stunde fast jede Runde mind. ein All in sehen.

Inzwischen bevorzuge ich Ps, da man dort viele Spieler wirklich ausnehmen kann.

Poker ist auch Erfahrungssache. Du kannst nich erwarten sofort an den FT zu kommen oder etwas zu gewinnen. Spiele einfach Konsequent weiter und du wirst sehen, dass du immer besser wirst.

Gruß

Rene

Rene
Set
Set

Anzahl der Beiträge : 203
Points : 285
Anmeldedatum : 04.01.10
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwach angefangen und stark nachgelassen

Beitrag von FlushRace am Di März 02, 2010 11:57 am

DirkSchoen schrieb:
Dann passiert es wieder. Ich halte AK kreuz der Chipleader limpt rein ich raise 5 fachen BigBlind er callt. Flop A pik A herz Q Herz.
Er pusht AI und ich denke dieser call bringt michdirekt zum FT.Ich bin sicher vorne zu sein und calle mit Trips Aces.Na was glaubt ihr? er hält TJ der flop kommt eine 8 und er trifft am River eines seiner 4 outs zur Straight.Die 9 kommt natürlich.


Kannst Du mal die Hand mit einem Replayer hier einstellen, dann sieht man nämlich alle weiteren Infos um eine adequate Aussage treffen zu können.
Wichtig ist auch zu sehen wieviel CHips er hatte und Du im Verhältnis und wie die Blinds und Antes waren.

Kannst Du noch sagen wie lange Ihr bereits ungefähr gemeinsam an nem Tisch wart und wie oft er von Dir ca. irgendwelche gespielten Hände gesehen hat?
avatar
FlushRace
Straight
Straight

Anzahl der Beiträge : 346
Points : 489
Anmeldedatum : 20.11.09
Alter : 39
Ort : Höhenkirchen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwach angefangen und stark nachgelassen

Beitrag von Gast am Di März 02, 2010 12:37 pm

@dirk

kompliment zum schönen beitrag. wie flush schon richtig sagt replayer wär sinnvoll um die situation(en) besser beurteilen zu können.

ohne jetzt ins detail gehen zu wollen, ist mein erster eindruck nach dem lesen, dass du dein spiel nicht an den turnierverlauf anpasst.
soll heissen du spielst in der frühen phase genauso tight wie später und nutzt deine chips nicht.

du benutzt die formulierung: der cl kommt an den tisch und agiert gleich als maniac. mag sein, dass er das gemacht hat, aber gegenfrage: hast du vorher auch druck gemacht?
spots genutzt, raises mit spekulativen händen gegen schwache blinds oder passiver limper in position? ich red jetzt nicht von 73o raisehänden.

was mir ebenfalls auffällt und der eindruck kann natürlich falsch sein: du scheinst AK höher zu bewerten als TT, QQ etc. ?

wenn der maniac cl tatsächlich so loose ist, dann musst du nicht auf das Monsterpremium warten, sondern liegst in der regel mit QQ weit vorne. und hast somit eine passende hand um gegenwehr zu leisten und dem cl zu zeigen wo der michl den most holt...

von daher gilt es in meinen augen den richtigen mix zu finden, zwischen deinem offensichtlich guten spiel in früher und mittlerer turnierphase und dem was später passiert. plus tischdynamik aufnehmen und einfach mal das machen, was du als "herumgedonke" einstufst. wenn vor dir wenig oder nix passiert eröffne halt den Pot mit einem raise und QT oder K9 auf der hand. kriegst nen caller liegst du nicht so hoffnungslos hinten wie du vielleicht glaubst...

mental anstrengend solche beats aber glaub mir, das hirn entwickelt hornhaut mit der zeit...
also, weiter immer weiter
gruß
mega

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schwach angefangen und stark nachgelassen

Beitrag von DirkSchoen am Di März 02, 2010 12:45 pm

@Rene

Ich sage zwar immer dass ich absoluter Newbie bin,allerdings spiele ich schon 5 Jahre online Poker und wollte das jetzt mal etwas professionalisieren Smile
Ich kenne BadBeats ich kenne Up und Downswings aus dem EffEff das ist nicht das Problem.

Mein Problem ist,es passieren genau diese Situationen an fast immer der gleichen Stelle im Turnier.Okay auf RedQueen habe ich bis dato nie gespielt.

Letzte Nacht habe ich wieder ein 1 $ Freezout Turnier gespielt.550 Teilnehmer ITM kommen 80 und ich werde 23.
In einem solchen "Donk-Turnier" ins Geld zu kommen zeugt von Geduld ohne Ende Wink

@FlushRace

Ich besitze leider keinerlei Werkzeuge die das Pokerspiel vereinfachen,also auch keinen Player *fg*. Aber ich versuche die Situation verständlicher zu machen:

Ich habe bis dato nicht eine einzige Hand gespielt, er kann also ziemlich schlecht einen Read gehabt haben.Hätte er den nämlich gehabt hätte er direkt gefoldet Smile

Ich halte AK Kreuz.
Ich sitze an 3.Position beide vor mir folden und ich raise mit einem Stack von 128.000 Chips den 4 fachen BigBlind. Also 5 k BigBlind = 20 K Raise.
Maniac im BB callt mit T Herz und J Karo

Flop A Pik A Karo Q Pik

Ich biete bei einem Pot von knapp 40.000 25.000 er pusht All in ich calle.

Er hält also einen Gutshot der eigentlich völlig wertlos ist da mir jeder K das Full bringt. Naja was soll ich sagen, Turn 8 Pik River kommt die Kreuz 9.

Er hatte also lediglich den backdoor Straight Draw der Seine Hand zur Gewinner hand machen kann. Die einzige mögliche Kombination nämlich 8 und 9 auf Turn und River haut mich aus dem Turnier raus.

Die Stackverteilung vor dieser Hand: Ich ~130.000 der Maniac ~170.000

Und nochmal,ich hab absolut tight gespielt und wirklich nur Premium Hände gespielt.Ich meine wer foldet schon easy die Qs pre Flop gegen ein 6 faches BB raise?Ich tu es wenn ich mir dadurch einen Platz am FT erhoffe.

Ich rede ja auch nicht über Situationen wie verlorene Hände ala Asse gegen 5en oder so.Auch diese Situation habe ich vorher locker weg gesteckt als ich mit Ks gegen die Quads verloren habe.So etwas kommt oft vor bei der hohen Anzahl an gespielten Händen.
Auch sehen wir natürlich die badbeats viel häufiger nachhaltig im Gedächtnis und unsere eigenen gewonnenen treten in den Hintergrund.
Um dieses Phänomen weiss ich bescheid,damit kann ich leben.
Dass ich aber regelmässig in diesen Turnieren lange Zeit den Chiplead habe und der Gegner trotzdem meint mich mit spekulativen Händen in Situationen verwickeln zu müssen geht in meinen Kopf gar nicht rein.
Zumal ich jedesmal haushoher Favorit bin und dann trotzdem verliere versteh ich nicht.Es ist ja nicht so dass die Chips im Laufe der hand reingehen,nein meist schon nach dem Flop auf dem ich 90% Favorit bin.

So und nun Du :-)

@mega

Ich bin gerne der Initiator meiner Hände Wink
Und wie oft ist es mir passiert,da raisen sie PreFlop AI und ich sehe mit den Qs den K oder A auf dem Board und die Hand ist weg.Hätte michder maniac vor dem Flop AI geraist hätte ich mit 95%iger Sicherheit weg geworfen.
Druck habe ich vorher gemacht und mir den Chiplead wirklich erarbeitet.Nur mit Premiumhänden wirst Du nicht Chipleader das wird kaum klappen Wink
Aber ich wollte unbedingt an den FT und habe deshalb absolut tight gespielt.Vielleicht muss ich da wirklich noch dran arbeiten Smile
avatar
DirkSchoen
Pair
Pair

Anzahl der Beiträge : 51
Points : 92
Anmeldedatum : 25.02.10
Alter : 47
Ort : Zwickau

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwach angefangen und stark nachgelassen

Beitrag von king-mailer am Di März 02, 2010 1:33 pm

DirkSchoen schrieb:@Rene

Ich halte AK Kreuz.
Ich sitze an 3.Position beide vor mir folden und ich raise mit einem Stack von 128.000 Chips den 4 fachen BigBlind. Also 5 k BigBlind = 20 K Raise.
Maniac im BB callt mit T Herz und J Karo

Flop A Pik A Karo Q Pik

Ich biete bei einem Pot von knapp 40.000 25.000 er pusht All in ich calle.

Er hält also einen Gutshot der eigentlich völlig wertlos ist da mir jeder K das Full bringt. Naja was soll ich sagen, Turn 8 Pik River kommt die Kreuz 9.

Er hatte also lediglich den backdoor Straight Draw der Seine Hand zur Gewinner hand machen kann. Die einzige mögliche Kombination nämlich 8 und 9 auf Turn und River haut mich aus dem Turnier raus.

Die Stackverteilung vor dieser Hand: Ich ~130.000 der Maniac ~170.000

Nun schau Dir das mal aus seiner Sicht an:

Es liegen zwei Asse auf dem Tisch und Du setzt auf nen Pot von 40.000 "nur" 25.000. Was soll er glauben? Dass Du ein Ass hast? Warum? Mit dem Bet hätte das genausogut ein kleines Paar sein können, angespielt mit Angst vor Ass und Dame.

Wie Du so schön gesagt hast: Er war ein Maniac, und um so einen aus der Hand zu drücken, musst Du schon Angst verbreiten mit Deinen Chips, denn Du hattest ja genug davon.

Du lagst rech teindeutig vorne, es gab nur 2 Hände, die nach dem Flop wirklich besser waren als Deine: AQ und QQ - er hat das Blatt nicht angespielt - also entweder getroffen und slow gespielt (was bei seiner Spielweise vorher, wie Du sie beschrieben hast nicht passt) oder nichts getroffen.

Es war also davon auszugehen, dass er nichts hat nach dem Flop. Ich hätte das Set Asse All In gestellt. Ok, eventuell hätte er Dich trotzdem gecalled und Du hättest trotzdem verloren. Aber der Druck, den Du mit Deinem nicht unerheblichen Chipstack gemacht hättest, hätte ihn zumindest nachdenken lassen.
avatar
king-mailer
Set
Set

Anzahl der Beiträge : 147
Points : 250
Anmeldedatum : 10.01.10
Alter : 48
Ort : Bergisch Gladbach

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwach angefangen und stark nachgelassen

Beitrag von medion am Di März 02, 2010 1:58 pm

king-mailer schrieb: Ich hätte das Set Asse All In gestellt. Ok, eventuell hätte er Dich trotzdem gecalled und Du hättest trotzdem verloren. Aber der Druck, den Du mit Deinem nicht unerheblichen Chipstack gemacht hättest, hätte ihn zumindest nachdenken lassen.

das wäre vllt sogar die beste spielweise gewesen ... aber auf jeden fall ne potsized bet oder mehr ... schliesslich lagen auch 2 pik im flop und mit einer bet potsized oder größer wäre ein call von ihm (falls er auf nem flushdraw unterwegs ist) nicht korrekt gewesen Wink

auf jeden fall wäre es wichtig gewesen, dass du deine hand schützt ...

greetz medion

_________________
1. Platz in der 1er Platin 2009 (1. Saison)
3. Platz in der 6er Platin 2011 (10. Saison)
2. Platz in der 2. Pokerbuli 2011 (13. Saison)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
medion
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1225
Points : 1855
Anmeldedatum : 07.08.08
Alter : 45
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://www.poker-stammtisch.de

Nach oben Nach unten

Re: Schwach angefangen und stark nachgelassen

Beitrag von DirkSchoen am Di März 02, 2010 2:16 pm

Um ganz ehrlich zu sein wollte ich ja Chips von ihm.Und mit der Hand ist es doch sinnvoll so viele davon wie möglich zu bekommen?
Okay mit nem direkten AI Push hätte ich sicher den Pott gewinnen können (wobei ich jetzt sicher bin er hätte alles gecallt,vielleicht wollte er ins Bett).

Also heisst das für mich ich schütze in jedem fall meine Hand und gehe AI,jeder Flushdraw hätte sowieso gecallt da kann ich auch verlieren,aber mit einem backdoor straight draw das Turnier zu riskieren ist doch arges Donkplay.Und ich fürchte am Life Tisch hätte ich ihn wohl ganz leicht touchieren müssen Wink
avatar
DirkSchoen
Pair
Pair

Anzahl der Beiträge : 51
Points : 92
Anmeldedatum : 25.02.10
Alter : 47
Ort : Zwickau

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwach angefangen und stark nachgelassen

Beitrag von schaeng am Di März 02, 2010 2:28 pm

25k reichen um die odds zu zerstören und läßt ihn die möglichkeit zu bluffen oder an einer Dame festzuhalten. Da man Continuationbets auch mit nix macht sollten diese mMn nicht über Pot sein.

schaeng
Set
Set

Anzahl der Beiträge : 221
Points : 337
Anmeldedatum : 06.02.09
Ort : bensberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwach angefangen und stark nachgelassen

Beitrag von xWODxKATITTENX am Di März 02, 2010 3:46 pm

Ich denke auch das die 25K reichen. Im Prinzip ist die Hand doch optimal gelaufen.

Mit den Trips will man doch das Geld in die Mitte bekommen. Falls er wirklich QQ oder AQ hat ändert das auch nichts mehr denn dann geht das Geld sowieso rein denn du wirst nicht mehr wegschmeißen können.

Ich finde die Bet gut weil sie nen Bluff provoziert der wahrscheinlich weit hinten liegt. 

Die letzte Möglichkeit wäre noch der FD. Ein Maniac mit nem guten Flushdraw (KJs JTs o.ä.) stellt auch die Potsizebet Allin, mit dem Gedanken, dass du wegschmeißt wenn du kein Ass hast und sonst hätte er ja noch die 8 outs zum Flush. 

Ich hätte dir gerade wegen der kleinen Bet und deinem Tableimage das A gegeben, aber wahrscheinlich schon Preflop nicht gecallt (mit JT).
Der Push mit JT ist meiner Meinung nach nicht gut da er sich nur auf die Foldequity verlässt. 
Im Prinzip macht er ja genau das was du dir wünscht. Ist halt dumm Gelaufen.Sowas passiert.


Ich hatte gestern auch ne sehr ärgerliche Situation. War an der Bubble bei nem STT. Da ist ein Typ in kurzer Zeit 3 mal Allin und jedes mal dominiert. und jedesmal gibts aufm River den Splitpot. (Flush und Straight aufm Board)Letzlich werd ich 4. weil ich mit AJ gegen seine T9 verloren hab.

Thats Poker


Zuletzt von xWODxKATITTENX am Di März 02, 2010 4:49 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : formatierung)

xWODxKATITTENX
High Card
High Card

Anzahl der Beiträge : 18
Points : 19
Anmeldedatum : 09.02.10
Alter : 33

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwach angefangen und stark nachgelassen

Beitrag von bjarnexx am Di März 02, 2010 6:46 pm

Mal zu der Frage "warum immer ich" die ich mir in letzter zeit auch oft stelle.
Du bist nich der einzige den das pech verfolgt.
Ich kann spielen was ich will und ich kann sicher sein dass ich verliere.
Z.b.Ich halte AQ Raise 3bb und bekomme einen call.
Auf dem Flop AAQ ich habe nicht mehr viele chips und gehe all in, er callt mit AK auf dem Turn 2 und auf dem River "natürlich" der K.
Und so geht das schon 2 Wochen immer wieder. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

bjarnexx
High Card
High Card

Anzahl der Beiträge : 2
Points : 2
Anmeldedatum : 09.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwach angefangen und stark nachgelassen

Beitrag von medion am Di März 02, 2010 6:57 pm

@bjarne

schön an dieser stelle deinen 1. beitrag hier zu lesen Smile

dementsprechend:

HERZLICH WILLKOMMEN

vllt hören wir in zukunft ja noch mehr von dir!?!? Wink

zu dem von dir geschilderten: dies ist natürlich nen hartes brot, aber diese phase geht hoffentlich auch wieder vorbei ... und dann wirst du in diesen situationen der lachende sieger sein *dermedidenbjarnemalaufmuntert* Wink

greetz medion

_________________
1. Platz in der 1er Platin 2009 (1. Saison)
3. Platz in der 6er Platin 2011 (10. Saison)
2. Platz in der 2. Pokerbuli 2011 (13. Saison)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
medion
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1225
Points : 1855
Anmeldedatum : 07.08.08
Alter : 45
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://www.poker-stammtisch.de

Nach oben Nach unten

Re: Schwach angefangen und stark nachgelassen

Beitrag von bjarnexx am Di März 02, 2010 7:46 pm

@medi

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] netter Beitrag

bjarnexx
High Card
High Card

Anzahl der Beiträge : 2
Points : 2
Anmeldedatum : 09.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwach angefangen und stark nachgelassen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten